Mittwoch, 31. Juli 2013

Top & Flop | Juli 2013

Die Freude ist überall. Es gilt nur, sie zu entdecken.

– Konfuzius


Der Juli ist sprichwörtlich auf dem Absprung. Nach 31 Tagen hat er sich seinen eigenen Urlaub auch redlich verdient. Was war das für ein toller Sommerjuli! Anfang des Monats hatten wir noch befürchtet, dass wir mal wieder keinen Sommer bekommen, aber diese Befürchtung war völlig unbegründet. Der Juli hat sich nicht lumpen lassen und wir hatten (größtenteils) einen tollen Sommermonat. So wie es sich eigentlich in unserer Vorstellung auch gehört. Inhaltlich war mein Juli ein Abklatsch des Junis. Alles was ich im Juni toll fand, habe ich in den Juli übertragen. Sogar mein tägliches Make-up. Das hat sich als sommertauglich erwiesen und wenn was passt, dann ändere ich das erst mal auch nicht mehr. Oder wie man so schön im Englischen sagt: “Never change a winning team”. So blieb ich also meiner eigenen Routine treu.

Privat war mein Juli genau so anstrengend und voll gefüllt wie der Juni und auch im August wird sich nichts ändern. Die Umzugsvorbereitungen sind in vollem Gang, nebenher werden gefühlte Hunderte von Entscheidungen getroffen und auch geschäftlich bin ich mehr als stark eingespannt, was sich auch noch bis Ende des Jahres ziehen wird. Daher wird es für mich immer wichtiger, mir meine eigenen Auszeiten zu schaffen. Das fiel mir im Juli nicht immer leicht, daher werde ich das im August versuchen zu verbessern (aber mehr dazu dann im August Willkommens-Beitrag).

Nun kommen wir aber erst einmal zu den Favoriten des Monats und damit zu meiner persönlichen Top- und Flopliste.

Die 5 Tops:

  1. Wellness-Dusche Duschgel von Sebamed. Aufgrund der heißen Temperaturen neigte meine Haut zu Trockenheit (paradox, oder?) und in solchen Phasen setze ich dann bewusst auf ein PH-neutrales Duschgel. Seit Teenagertagen greife ich dann im Drogeriemarkt gerne zur Wellness-Dusche von Sebamed. Ich finde dieses Duschgel mit seinem frischen Duft sehr angenehm und tut natürlich auch meiner Haut gut. Gerne mag ich auch die Duschgels von CD (wer kenn noch den Werbeslogan "an meine Haut lasse ich nur Wasser und CD"??). Ebenfalls PH-neutral und sehr schonend. Mein Sommertipp für trockene Haut. Aber eincremen hinterher nicht vergessen! Mit einer leichteren Lotion klebt auch nichts und man fühlt sich nicht übercremt.

    sebamed_wellnessdusche


  2. Urban Decay All-Nighter. Das ist mein Sommer-Beauty-Tipp und das beste Make-up Setting Spray, das ich kenne. Wenn es wirklich heiß draußen ist und einem die Schweißperlen auf der Stirn stehen (oder an der Oberlippe, das kennt sicher auch jeder), dann brauchen wir Damen einen Schutz für unser Make-up, damit dieses nicht auf Reisen geht. Und mein Favorit ist das Schutzspray von Urban-Decay. Morgens nach dem Auftragen übers Gesicht gesprüht, kühlt es nicht nur, sondern hält alles da, wo es hingehört und man sieht Stunden später trotz Hitzewelle immer noch frisch aus! Auch ein super Tipp für alle Bräute oder Gäste bei Sommerhochzeiten (und natürlich auch perfekt für Diskoabende).

    Links: alter Look (so sieht meine Flasche noch aus)   Rechts: neue Verpackung


    urbandecay_allnighterurbandecay_allnighter_2


  3. Vegane Ernährung. Seit Ende der Vegan-for-Fit Challenge hat sich bei mir gar nicht viel getan. Doch. Es hat sich doch was getan. Mein Kochbuchregal quillt jetzt nämlich über, weil viele vegane Kochbücher Einzug erhalten haben (ein Beitrag dazu steht in den Startlöchern). Daher habe ich nach Ender der Challenge weiterhin zum Großteil vegan gegessen und beim Kochen mehr gefreestyled. Es tut mir gut und ich kann mittlerweile auch schneller Rezepte nachkochen oder abändern. Es macht mir weiterhin Spaß und ist noch immer lecker und alles andere als ein Verzicht. Sieht doch lecker aus, oder?

    IMG_3049IMG_3070IMG_3298IMG_3051IMG_3029IMG_3361


  4. Mein Morgenritual. Das war das allerschönste des Sommers. Wie ich bereits hier berichtet habe, stehe ich morgens um kurz nach 5 Uhr auf und genieße die frische Sommerluft. Gerade nach so heißen Tagen war es herrlich und meist auch erfrischend in der Morgenluft. Mittlerweile bin ich mit 1,5 kg Gewichtsmanschetten an den Händen unterwegs und genieße die Natur an jedem Morgen. Es tut mir gut so entspannt und friedlich in den Tag zu starten. Ein paar meiner Leserinnen habe ich schon angesteckt, was ich grandios finde (und worauf ich total stolz bin, dass es Euch so gut tut wie mir).

    IMG_2861IMG_3123


  5. Zitronenwasser. Wer meinen Blog schon länger liest, wird denken “das kenne ich doch schon”. Richtig, Zitronenwasser ist nicht zum ersten Mal in meiner Top-Liste zu finden. Gerade im Sommer finde ich es die perfekte Erfrischung am Arbeitsplatz. Ich habe hier immer stilles Wasser auf dem Tisch stehen und ein kleines Fläschchen Bio-Zitronensaft. Und je nach Tagesform mische ich mir dann meine eigenen Geschmacksrichtung. Mal saurer, mal milder.

    IMG_1212

Der Flop:


Auch dieses Mal gab es wieder einen Flop aus der Lebensmittelschublade. Und ich kann Euch gar nicht sagen wie enttäuscht ich darüber bin, da ich es nicht erwartet hatte. So gar nicht. Es handelt sich um die Vollkorn-Gemüse-Tortelloni von Alnatura. Ich mag die Alnatura-Produkte wirklich gerne und da mir diese auch immer schmecken, greife ich auch gerne zu Produkten, die ich noch gar nicht kenne. So auch bei diesen Tortelloni. Voller Vorfreude habe ich mir diese zum Mittagessen mit einer superleckeren Champignon-Mandelmus-Sauce gemacht (nach diesem Rezept von Stephie, das ich Euch wärmstens ans Herz lege nur eben pur oder mit ner anderen Beilage) und wollte damit meine Mittagspause verbringen. Nach genau zwei Bissen oder besser gesagt zwei Stück Tortelloni habe ich nur noch die Champignons rausgepickt und die Tortellini sind genau so in den Mülleimer gewandert. Es war geschmacklich ganz und gar nicht mein Ding. Und daher mein Flop-des-Monats.


IMG_3064

Kommentare:

  1. Hm, das Vegan for Fit frühstück sieht ja lecker aus! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katharina,

      das ist das Erdnuss-Schoko-Müsli aus dem Buch Vegan-for-Fit oder wie ich es umgenannt habe: das Snickers Müsli. Denn genau so schmeckt es! Total lecker!!

      Alles Liebe
      sue

      Löschen