Freitag, 26. Juli 2013

Neuer Lesestoff für die fleischlose Küche


Der Mensch ist, was er isst.


– Ludwig Feuerbach


Fleischlos. Vegetarier. Veganer. Flexo-Dingsbums. Wenn es ums Thema “fleischlose Küche” geht, gibt es Etiketten wie Sand am Meer. So kommt es mir zumindest vor. Ich persönlich bin kein Etiketten Fan und ich stecke mich selbst auch in keine Ernährungsschublade. Ich esse das, was ich esse und was mir gut tut. Und aktuell eben hauptsächlich vegan (dank der Vegan-for-Fit-Challenge).

Auf Facebook habe ich von der lieben Wiebke erfahren, dass es ab sofort eine neue Zeitschrift für die fleischlose Küche gibt: das Veggie Journal! Die Erstausgabe ist seit dem 25. Juli erhältlich und beinhaltet auch eine Menge veganer Rezepte.

Seit gestern halte ich also mein erstes Exemplar in den Händen und werde am Wochenende darin schmökern!


veggie journal
Quelle: Facebook / Yoga Journal Deutschland

Vielleicht ist das ja auch was für Euch? Wer Interesse hat schaut einfach am Zeitungskiosk des Vertrauens vorbei. Denn wenn das mein Provinzdealer hat, hat das Eurer sicherlich auch!


P.S.: Das Veggie Journal stammt aus dem gleichen Haus wie das Yoga Journal Deutschland. Wenn es bei Euch also die Yogaversion schon im Handel gibt, dann kann das Veggie Journal mit Sicherheit auch für Euch bestellt werden.


Kommentare:

  1. Hört sich interessant an und die Zeitschrift sieht auch ansprechend aus (ist mir irgendwie wichtig). Ich selbst bin ein wenig, bis null Fleischesser. Doch leider darf ich auch vieles nicht essen, was für andere Menschen sehr gesund ist. Lieben Dank für deinen Tipp!

    Viele liebe Grüße,
    Lill (die schon geraume Zeit deinen Blog liest, vor allem wegen Louise L. Hay und deinen Ansichten, aber bisher immer still war.)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hus Finch,

      wie schön, dass Du Dich zu Wort meldest :-) Das freut mich besonders! Die Zeitschrift ist wirklich super schön aufgemacht und es verstecken sich ein paar Rezepte aus dem Kochbuch "La Veganista" darin. Ich finde es eine schöne Alternative, denn eine große Auswahl an vegetarischen/veganen Kochzeitschriften gibt es ja leider nicht!

      Alles Liebe und ich hoffe bald mal wieder von Dir zu lesen!

      sue

      Löschen
  2. Und wer wie ich das Yoga Journal abonniert hat, der hatte diese Woche das Veggie Journal als Probeheft geschickt bekommen :-) Ich war total überrascht, konnte mich überhaupt nicht daran erinnern, diese Zeitschrift jemals gesehen zu haben. Aber das Begleitschreiben hat das Rätsel, wo das Heft erkommt, aufgedeckt.
    Also ich finde die Zeitschrift sehr ansprechend. Ob ich mir das Abo zulege, weiß ich aber noch nicht. Erstmal nachkochen und schauen, was die nächsten Ausgaben so bringen.
    Viel Spaß beim Lesen und Nachkochen
    Liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manu,

      das ist ja toll und nenne ich mal Kundenservice! Da hat sich bei denen im Verlag aber jemand was gedacht! Ich finde auch alles sehr ansprechend aufbereitet und freue mich schon aufs ein oder andere Rezept. Ganz toll finde ich auch, dass bei jedem Gericht gleich auf den ersten Blick erkenntlich ist ob es sich um ein vegetarisches oder veganes Gericht handelt :-)

      Viel Spaß beim Lesen und alles Liebe
      sue

      Löschen