Freitag, 31. August 2012

5 Tops & 1 Flop | August 2012


Die Freude ist überall. Es gilt nur, sie zu entdecken.

– Konfuzius


Danke lieber August für die schönen Wochen. Danke für den wärmenden Sonnenschein. Danke für die Freude darüber einen Rock oder ein Kleid zu tragen. Danke für die vielen neuen Leser bei HappyIch und danke für die herzlichen Kommentare, die mir geschenkt werden. Danke für einen guten Monat, den ich mit einem großen Lächeln loslasse und den September herzlich einlade.

In meiner Juli Top-& Flopliste hatte ich von meiner negativen Erfahrung mit den Sojaschnetzeln berichtet. Daher habe ich im August einfach mal etwas anderes versucht (auf Empfehlung von Anni von Get Fit & Have Fun): die Bio Tofu-Bolognese von Netto. Ich geb's zu, ich bin kein Fan von Fertigprodukten. Aber ich hatte es bei Anni auf dem Blog gesehen und mich daran erinnert, als ich ein schnelles Mittagessen gesucht hatte. Also hab' ich sie in den Einkaufswagen gepackt. Aus der Packung kommt in erster Linie eine Pampe. Daher habe ich die Sauce noch mit Tomatenmark und ein wenig Gemüsebrühe gepimpt. Dazu gab es Penne und gebratenes Gemüse. So war's dann doch recht lecker und zu empfehlen, wenn es dieses Produkt auch nicht auf meine Topliste geschafft hat. Aber ich würde es trotzdem jedem empfehlen, der sich dem Thema Tofu einfach mal annähern möchte.

Die 5 Tops:

1. Zitronenwasser! Vorallem an heißen Sommertagen gibt es für mich nichts erfrischenderes und super schnell zuzubereitendes als kaltes Wasser mit einem Spritzer Zitronensaft! Da ich dies in großen Mengen verzehre (ja, bis zu 3 Liter am Tag) presse ich die Zitronen nicht frisch, sondern verwende den Zitronensaft in den Glasflaschen. Ich kann einfach nicht genug davon bekommen. Und auch wenn es in den nächsten Monaten immer kühler wird, werde ich nicht darauf verzichten. Da kommt der Zitronensaft dann einfach in eine Tasse heißes Wasser und wird bereits vor dem Frühstück auf leeren Magen getrunken! Ein perfekter Start in den Tag!

 

2. Coco Drink von Alnatura. Mmhhh. Eisgekühlt ist das ein toller Snack und eine Erfrischung zugleich. In meinem dm Drogeriemarkt habe ich jetzt erst die neuen Sorten entdeckt: Mango & Ananas. Auf einen separaten Beitrag zu den neuen Sorten dürft ihr Euch freuen...denn er ist schon in Arbeit!

 

3. Matcha von Aiya Europe. Bereits im Juli hatte ich in meiner Top- & Flopliste den grünen Tee angesprochen. Nach einiger Recherche und Gesprächen mit der lieben Sabrina von Harrcore (sie ist mein kleiner Grünteeguru) habe ich mich unter den vielen Anbietern für Tee Gschwendner entschieden und bin mit meiner Entscheidung auch heute noch super zufrieden und kann diesen Matcha auch nur wärmstens empfehlen. Es gibt zahlreiche Ausführung in den unterschiedlichsten Preissegmenten: ähnlich wie beim Wein oder beim Kaffee. Wenn ihr mehr Teeinfos benötigt, dann seid ihr bei Harrcore  oder bei Teepapst (auch auf Facebook zu finden) genau richtig.
 


4. Body Blessing von Sabrina Fox. Dieses Buch war im August und ist immer noch meine aktuelle Bibel in Bezug auf das Thema Selbstachtung bzw. Achtsamkeit. Ich verschlinge es geradezu und kann jetzt schon versprechen, dass es im September eine Buchreview dazu geben wird. Wer vorab interessiert ist: hier ist der direkte Link zu Amazon (einfach klicken) 
 
Sonntag mit Decaf-Low-Fat Latte Macchiato & BodyBlessing
 
 
5. Eau Pure Bodylotion von Biotherm. Im Sommer brauche ich einfach eine erfrischende Bodylotion, die Feuchtigkeit spendet, jedoch schnell einzieht und leicht ist. Die Biotherm ist perfekt dafür und war mein absoluter Liebling für die tägliche "Einsalbung" (hehe) jeden Morgen! Ganz leer ist sie noch nicht, daher wird sie mich auch noch in den September begleiten.
{FYI: von der Eau Pure Serie gibt es auch ein Parfüm und das passende Duschgel}





Der Flop:

Mein kleiner Mixer! Er hat nach nur wenigen Monaten den Geist aufgegeben. Ich konnte es gar nicht glauben! Zumal es seinem Vorgänger jahrelang bei mir gefallen hat (war das identische Modell). Das war's erst einmal und ich darf mich von Neuem auf die Mixersuche machen und mir überlegen was ich dafür ausgeben möchte. Da ich schon einen Thermomix besitze, brauche ich kein Gerät, das die gleichen Funktionen des Vorwerk-Klassikers besitzt. Aber der Mixer muss es schaffen mir grüne Smoothies cremig zuzubereiten und auch Eiswürfel klein zu kriegen. Im Idealfall ist die Maschine leistungsstark aber klein genug um in einer tiefen Küchenschublade zu verweilen. Ich mag es nicht, wenn so viel Zeug auf der Arbeitsfläche rumsteht...
 

Für den Moment habe ich den KitchenAid Mixer meiner Schwester als Leihgabe erhalten bis ich einen neuen gefunden habe. Also smoothiefrei muss ich nicht leben! (Puh...zum Glück)
Das war's für den Augustrückblick in meiner gewohnten Top & Flopform! Wenn ihr tolle Produkte oder Lebensmittel gefunden habt, die ich auch mal ausprobieren sollte, einfach einen Kommentar hinterlassen. Bis dahin wünsche ich Euch einen guten Start in den September!

Kommentare:

  1. Eine schöne Liste!
    Body Blessing liegt seit gestern (dank Amazon Prime) auch auf meinem Lesestapel - aber ganz oben drauf, da ich es heuten anfangen werde zu lesen. Freue mich schon sehr darauf!

    Hast du den Kitchen Aid Mixer schon ein erstes Mal getestet?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,

      das freut mich, dass Du jetzt auch BodyBlessing liest. Ich hoffe Du bist so begeistert wie ich!

      Ja, das erste Mal ist der KitchenAid Mixer schon gelaufen, aber ich muss mich erst noch an die Funktionen gewöhnen :-) Werde also diese Woche fleißig weiter mixen :-)

      Löschen