Dienstag, 3. Juli 2012

Willkommen im Juli

Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war.

– Mark Twain


Herzlich Willkommen im Juli! Wir sind im Sommer angekommen, die Röcke werden kürzer, FlipFlops und bunt-lackierte Fußnägel haben Hochkonjunktur, Eis ist unser liebstes Nahrungsmittel und die Sonne begrüßt uns freundlich jeden Tag aufs Neue!


Naja, so ganz stimmt das bislang noch nicht. Wir sind zwar offiziell im Sommer angekommen, aber der 1. Juli war zumindest bei mir ein sehr verregneter, dem eine lange Gewitter- und Sturmnacht zuvorging. Am 1. Juli stand ich nämlich morgens um 9 Uhr auf meinem Balkon und habe den umgekippten Oleander- und Olivenbäumchen unter dem regennassen Himmel wieder zum Stand verholfen! Gut, die Kübel stehen nun wieder an ihrem Ort und seitdem musste ich keinen einzigen gießen, denn von oben kommt Tag für Tag genug!

Aber das ist ja nur der Anfang und der Juli hat noch 28 Tage um sich von seiner besten Seite zu präsentieren (da dieser Post mit Verspätung erst am 3. Juli online geht). Was allerdings stimmt ist mein Faible für bunte Nagellackfarben, die besonders im Sommer gerne auf meine Finger- oder Fußnägel wandern. Wenn's draußen nur grau in grau ist, dann sehe ich wenigstens den Sommer wenn ich Blogposts tippe.

Und auch im Juli habe ich ein paar Themen auf dem Plan. Zum Einen freue ich mich auf eine Woche Urlaub in einem Ferienhaus an der Ostsee. Egal wie das Wetter auch sein wird, ich habe genug Lesestoff im Gepäck und finde sicherlich ein passendes Plätzchen um auch dort Yoga zu machen. Mein Yogahandtuch und die ein oder andere DVD reisen auf jeden Fall mit!

Daneben habe ich einen "Sommerkurs" zum Thema Selbstcoaching begonnen. So ein Sommerkurs erinnert mich an meine Studienzeit und ich freue mich sogar jede Woche Aufgaben zu bekommen, die ich dann bearbeiten darf. Auch wenn ich sonst im Sommer keinen weiteren Urlaub habe, werde ich mir abends oder am Wochenende die Zeit dafür nehmen.

On top freue ich mich auf ein Wiedersehen mit einer liebgewonnen, ehemaligen Kollegin-jetzt Freundin, die seit drei Jahren in Istanbul lebt und mit ihrer 10-Monate-alten Tochter auf Heimaturlaub ist. Ich freue mich die kleine Maus kennenzulernen und mit ihrer Mama ausgiebig zu quatschen, da wir uns seit über einem Jahr nicht mehr gesehen haben.

Auf meiner Juli-Wunschliste stehen noch folgende Aktivitäten:
  • Lesen, lesen, lesen...(hatte ich schon lesen erwähnt?). Dies bedeutet übrigens weniger fernsehen, was in den Sommermonaten keine große Schwierigkeit darstellt....es kommen ja eh nur Serienwiederholungen
  • Auf die Pastellkreiden, fertig, los. Sprich: einfach mal wieder aus dem Bauch heraus malen
  • Neue Yogaworkouts ausprobieren
  • Lauf, Lola, lauf. Einfach wieder mehr laufen und Zeit dafür fest in meinem Terminkalender einplanen.
  • Irgendetwas ganz Neues ausprobieren. Ob ein Lebensmittel, ein Workout oder ein neues Ritual. Ich werde berichten!

Und was steht bei Euch auf dem Juli-Plan? Urlaub? Sprachstudium? Töpferkurs? Ich freue mich auf Euer Feedback und darauf, dass ihr mich auch im Juli begleitet!

Kommentare:

  1. Dein Juli hört sich echt toll an - und deine Aktivitäten könnte ich genauso auf meine Wunschliste übernehmen (nur dass ich nicht mit Pastellkreiden sondern lieber mit Aquarellfarben zeichnen würde :-) ) Ich habe deinen Blog erst gerade gefunden und bin schon jetzt total begeistert!
    Liebe Grüsse
    Ariana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ariana,

      herzlich willkommen auf meinem Blog. Schön, dass Du zu mir gefunden hast!
      Aquarallemalerei ist auch was Schönes! Ich wünsche Dir einen schönen Juli und hoffe, dass Du noch öfter vorbeischaust und weiterhin Spaß beim Lesen hast!

      sue

      Löschen
  2. Ah, das hört sich alles total schön an!

    Ich mag den Juli ja besonders, da ich mit ihm nicht nur in Namensvetterschaft stehe, sondern ich auch noch Geburtstag habe. Und ich freue mich noch wie ein kleines Kind auf meinem Geburtstag - genauso wie auf Weihnachten. ;)
    Ansonsten steht bei mir aktuell der Crazy Sexy Detox an, das Training, dass ich bei der Basketball-Mannschaft einer Freundin gebe, und - darauf freue ich mich besonders - ein Kopfstand-Yogaworkshop (weil ich mich nicht traue, dass ganz alleine zu machen).

    Ich bin schon gespannt, was du zu dem Selbstcoaching-Kurs sagst. Darüber müssen wir uns unbedingt austauschen!

    Alles Liebe
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Juli-Geburtstagskind,
      der Monat ist für Dich natürlich ganz besonders. Ich freue mich auch Deine Blogbeiträge zum Crazy Sexy Detox zu lesen und auch über die Trainingseinheiten bei der Basketballmannschaft. Bei Dir steht ja doch auch einiges and! Kopfstand habe ich mich bislang auch noch nicht getraut und mit einem Workshop finde ich das eine klasse Idee.

      Ich werde auf jeden Fall in einigen Wochen über den Selbstcoaching-Kurs berichten, sobald ich mich etwas "eingegroovt" habe!

      Liebe Grüße
      sue

      Löschen
  3. Das sind schöne Aussichten für den Monat, ich drücke die Daumen für entsprechendes Wetter :-) Ich wünsche mir für meinen Juli lange Radtouren am Wochenende, wieder schwimmen zu gehen und möglichst viele Stunden an der Sonne/frischen Luft zu verbringen.

    Liebe Grüße,
    Vivian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Vivian,

      oh, das klingt auch wunderbar und vorallem sommerlich! Ich wünsche Dir ebenfalls tolles Wetter und viel Spaß beim radeln, schwimmen und an der frischen Luft!

      Viele Grüße
      sue

      Löschen
  4. Hi Sue,

    ich würde gern mehr über den Selbstcoachingkurs erfahren. Ist das ein Kurs zum Selbststudium oder tatsächlich mit realem Coach?
    Ganz liebe Grüße Kristin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kristin,
      ja, es ist ein Kurs zum Selbststudium. Wenn ich mich richtig erinnere, hast Du einen ähnlichen belegt. Er ist von Ralf Senftleben von "Zeit zu leben". In den nächsten Wochen kommt auf jeden Fall ein Beitrag darüber inkl. Zwischenfazit :-)

      Ganz liebe Grüße zurück
      sue

      Löschen