Freitag, 6. Juli 2012

5 Tops & 1 Flop | Juni 2012

Die Freude ist überall. Es gilt nur, sie zu entdecken.

– Konfuzius


Hossa, schon wieder ist ein Monat des Jahres 2012 vergangen. Wahnsinn, ich habe doch eigentlich erst die Mai Tops & Flops verfasst. Damals habe ich mir fest vergenommen den Monat Juni noch bewusster wahrzunehmen, da der Mai regelrecht an mir vorbeigeflogen ist.

Der Juni war ein doch ein schöner und ereignisreicher Monat, denn wir hatten mal wieder UEFA Fußball-EM. Solche Meisterschaften ziehen mich immer in seinen Bann und ich bin wirklich bekennender Fan unserer Fußballnationalmannschaft. So zieht auch bei jeder EM oder WM ein neues Fanaccesoire bei mir ein. Gepaart mit ein paar schönen und herausragenden Momenten im Monat Juni, wunderschönen Naturschauspielen und neuen Experimenten ergibt sich meine Top & Flop-Liste.

Die 5 Tops:
  • Das Abendrot
    In diesem wunderbaren Abendhimmel bin ich Anfang Juni versunken und musste den Ausblick von meinem Balkon aus einfach festhalten.


  • Mini Blogger-Treff
    Mein erster Healthy Living Blog, auf den ich gestoßen bin, war Balance-Akt, der von der liebenswerten Julia verfasst wird. Über unsere Blogs und Twitter hat sich in den letzten Monaten eine virtuelle Freundschaft entwickelt. Da wir viele gemeinsame Interessen teilen, wollten wir den anderen doch auch mal "live" kennenlernen. Und so trafen wir uns an einem sonnigen Junisamstag in Stuttgart. Danke für die schönen Gespräche und diesen tollen Tag mit Dir, Julia! Gerne wieder!!

  • Die Fußball-EM
    Die EM begeistert mich jedes Mal aufs Neue: der Zusammenhalt einer ganzen Nation, die Public Viewings und die allgemeine Atmosphäre. Ob Tippspiele, Fanaustattung oder Autocorsos, die EM zieht einen einfach in den Bann. Daher bin ich Fan dieser Euphorie und zähle das definitiv zu meinen Tops, die einmalig für den Juni 2012 sind.

  • Yoga mit Ralf Bauer
    Diese DVD ist in meinen Augen absolut empfehlenswert. Sie enthält drei Workouts mit 25-, 35- und 45-minütigen Sequenzen. Perfekt! Als Bonus gibt es noch separat die Sonnengrüße in Variante A und B sowie eine geführte Meditation. Die Übungen erfordern keinen Gurt oder Yogablock und sind auch für Anfänger geeignet.
  • Zeit für Freunde
    Beim Durchblättern meines Kalenders konnte ich mir viele schöne Treffen in Erinnerung rufen. Ich habe den Monat – auch dank den Feiertagen – ganz bewusst für Mädelstreffen genutzt. Ich habe viel Zeit mit meiner besten Freundin und meinem Patenkind verbracht, das Baby einer Freundin kennengelernt, Frühstücksdates genossen und am obligatorischen Stammtisch mit viel Knoblauchbrot herzhaft gelacht.
Der Flop:

Ihr werdet es kaum glauben, aber es gab keinen Flop. Ich habe kein neues Lebensmittel ausprobiert, das mir nicht geschmeckt hat, habe nichts gekauft, was ich im Nachhinein bereut hätte und habe auch sonst nichts erlebt, was definitiv ein Flop gewesen wäre. Ach, das ist doch auch mal schön!


Ich bin jetzt schon gespannt, was es in meine Juli-Liste schaffen wird. Ich hab da schon das ein oder andere im Auge. Seid also gespannt!

Kommentare:

  1. Unser Treffen war auch mein Top-Favorit letzten Monat. Ich hoffe auf baldige Wiederholung!

    AntwortenLöschen
  2. Dieses Tippspiel ist ganz kostenlos t-winner.com/de

    AntwortenLöschen