Samstag, 1. Februar 2014

Herzlich willkommen im Februar

Wir sollten alles gleichermaßen vorsichtig wie auch zuversichtlich angehen.


– Epiktet



Dieses war der erste Streich. Doch der zweite folgt zugleich. Diese Worte von Wilhelm Busch aus dem Kinderbuch “Max und Moritz” sind irgendwie für den Februar perfekt zugeschnitten. Denn er ist gleich der zweite Monat, der sich im Glanz des neuen Jahres aalt. Der Februar ist für viele der Monat der Liebe und meist auch der Beginn einer 7-wöchigen Fastenzeit. Alle Singles oder Unglücklichverliebten unter Euch denken bestimmt sofort “jetzt geht das mit dem Valentinsgedöns schon wieder los”. Da sage ich gleich mal STOP. Wer sagt denn, dass der Monat der Liebe dem Partner gewidmet sein muss? Wie wäre es den Monat zum eigenen Monat zu erklären und sich einmal einen Monat lang die Zeit zunehmen sich selbst zu verwöhnen und sich selbst die Liebe zu schenken anstatt einem anderen? Das wäre doch mal ein toller Ansatz für jeden und völlig beziehungsstatusungebunden.




Der Februar an sich hat ja immer einen Sonderstatus, da er nie mit anderen Monaten gleichzusetzen ist. Denn er ist der Ausnahmemonat mit weniger Tagen. Dieses Jahr sind es 28 an der Zahl. Auch rein wettertechnisch könnte der Februar ein Ausnahmemonat werden. Entweder er beschert uns den Wintereinbruch oder er windet sich um diesen herum. Es könnte ein schneereicher Monat werden oder auch einfach nur ein eisiger oder gar milder. Alles ist möglich.
Nun aber zu meinem Februar. Mein Kalender ist gut gefüllt und auch eines meiner aktuell drei großen Projekte im Job, an dem ich bereits seit einem Jahr intensiv arbeite wird sein Ende finden. Auf diesen Moment freue ich mich, wenn es auch bedeutet, dass im Februar diesbezüglich noch einiges zu tun ist und zahlreiche Überstunden anfallen. Und genau das ist der Grund, warum ich mir im Februar einfach viel Gutes tun möchte. Die ein oder andere Idee wird auf jeden Fall noch in einem gesonderten Blogartikel seinen Platz finden.


Was bei mir im Februar so alles ansteht, hat mir ein Blick in meinen Terminkalender verraten:
  • ein veganer Backkurs
  • eine traditionelle, mehrstündige Lomi Lomi Massage
  • die Urlaubsbuchung fürs Frühjahr
  • neue Sofakissen (sind schon bestellt, die Lieferung dann im Februar)
  • eine Überraschungsgeburtstagsparty
  • ein veganer Restaurantbesuch in Mannheim
  • ein Krämermarktbesuch (ich gehe zu genau einem im Jahr und der ist immer im Februar und da gibt es auch schon ne kleine Einkaufsliste)
  • den Theaterbesuch für eine klassisch schwäbische Komödie

Da ist einiges dabei und auch einiges um den Ausgleich zum Job zu finden. Mein Ziel ist es mir entspannte Momente zu verschaffen und auf mich und meinen Körper zu hören. Immer wieder innerlich herunterzufahren, mich mit ausgewogenem Essen gut nähren und immer wieder Atempausen zu nehmen. Das ist mein Plan für einen kurzen, aber auch arbeitsintensiven Monat.


Und bei Euch? Was steht bei auf Eurer Monatsplanung?


Kommentare:

  1. Da ich gerade frisch getrennt bin, schaue ich dem Valentinstag eher mit Grauen entgegen ;-) Deine Idee mit sich selbst Liebe zu schenken ist jedoch richtig toll - und ich finde es schön, wie Du schon im Voraus so viele tolle Sachen geplant hast!
    Liebe Grüsse
    Ariana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ariana,
      das freut mich, dass ich Dir eine Inspiration geben konnte jenseits des klassischen Valentinsgeschehens. Ich wünsche Dir ganz viel Kraft für die neue Ausrichtung Deines Lebens und wunderschöne Momente, in denen Du Dich selbst beschenkst und ehrst!

      Alles Liebe
      sue

      Löschen
  2. Liebe Sue,

    Silvester habe ich fuer mich beschlossen, dass 2014 mein Jahr der Selbstliebe und ganzheitlichen Bejahung wird. Deswegen erreicht mich in einigen Tagen ein Liebesbeweis: Ein indisches Harmonium, welches ich mir vor kurzem bestellt habe. Ein schoeneren Februar-Anfang kann ich mir nicht vorstellen. <3

    Ganzherzige Gruesse
    Maria Ma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maria Ma,

      das ist ja ein grandioser Vorsatz! Finde ich klasse. Und das Harmonium auch. Da darfst mir gerne mal berichten! Das hat ja schließlich nicht jeder zu Hause rumstehen. Toll! Ich wünsche Dir damit ganz viel Freude und schöne musikalische, spirituelle Momente.

      Alles Liebe
      sue

      P.S.: Die "ganzherzigen" Grüße sind ja lieb! Und so weiß ich wo ich Dich zuordnen darf!

      Löschen
  3. Hört sich alles toll an :) Geschenke für dich und für andere...
    Ich habe wieder mit Bauchtanz angefangen, jeden Dienstag.
    - AcroYoga, und am 8. einen Workshop mit einem neuen Lehrer! :)
    - Achtsamkeitsworkshop in meinem Yogastudio, auch darauf freue ich mich besonders.
    - Fastnacht als Waldnymphe und mit meiner junggebliebenen Tante
    - mein Geburtstag! :)
    - weiter ausmisten
    Liebe Grüße und dir eine tolle Woche! Silvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silvi,

      na, das hört sich bei Dir aber auch toll an! Und so schön yogalastig! Toll! Und der Geburtstag ist auch klasse und bringt bestimmt noch ein paar Events mit sich! Ich wünsche Dir einen fantastischen Februar!

      Alles Liebe
      sue

      Löschen
  4. Liebe Sue,
    der Februar beginnt bei uns immer mit dem Geburtstag unseres Sohnes. Damit kommen auch die Tulpen ins Haus. Dazu das herrliche Wetter in NRW, da mag ich den Februar gleich noch mehr. Auch hier stehen spannende Termine an und ich bin ganz gespannt, was sich bei dir hinter dem veganen Backkurs verbirgt. Ich hoffe doch sehr, dass du ausführlich davon berichten wirst!
    Alles Liebe, Stephie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Stephie,

      das klingt toll! Von dem Backkurs werde ich berichten. Ist doch klar. Wie ausführlich bestimmt natürlich die Gastgeberin. Aber ich hoffe mal auf viel Input! Dein Februar hört sich toll an und die ersten Tulpen sind bei mir nun auch eingezogen.

      Alles Liebe
      sue

      Löschen
  5. Diesen Monat steht ganz im Sinne "Bewegung" - in diverse Richtungen: Körperlich (YogaKurs und FiFeB), Jobeinstieg und Weiterbildung... Außerdem ist viel in mir in bewegung...
    Ich bin also auf dem Weg ^^

    Danke für deinen schönen Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe wildewoelfin,

      das klingt ja wunderbar. Ich wünsche Dir eine gute Reise und freue mich, dass es Dir hier bei mir gefällt!

      Alles Liebe
      sue

      Löschen