Freitag, 14. Februar 2014

Die schönste Art Liebe zu verschenken


Der große Reichtum unseres Lebens, das sind die kleinen Sonnenstrahlen, die jeden Tag auf unseren Weg fallen.


– Mark Twain


Egal was für ein Datum heute auch sein mag. Es könnte auch der 38. Frezember sein. Heute ist einfach ein wunderschöner Tag, denn ich darf die Freude eines anderen Menschen beobachten und begleiten. Es haben sich an die 50 Frauen (oder auch ein paar mehr) zusammengeschlossen um einer Freundin, die gerade einiges an Gewicht auf ihren Schultern trägt, eine Freude zu machen. Und das ist etwas, was jeder von uns tun kann: Liebe verschenken. Ganz einfach.


22C-6-20140214152213


Auf jeden von uns warten weniger rosarote Phasen im Leben. Manche dauern länger, manche haben eine kürzere Haltbarkeit. Was wir aber in dieser Phase am dringendsten benötigen, ist ein kleines “Pick-me-up”. Ein Freudenfeuer in unseren Herzen. Zu wissen, dass es Menschen gibt, die einfach nur da sind ohne dass sie tatsächlich helfen können die Last zu tragen. Aber die hinter einem stehen und einen auffangen, wenn wir unter dem Gewicht zusammenzubrechen drohen. Solche wundervollen Menschen gibt es überall. Im Freundeskreis, unter Kollegen, in der Nachbarschaft, im Verein, in der ehrenamtlichen Tätigkeit, in der Familie und auch in virtuellen Internetgruppen.


Wenn auch Du jemanden in Deinem Umfeld hast, der eine ordentliche Portion Liebe gebrauchen könnte, dann mach folgendes:

  1. Trommel eine Gruppe Personen zusammen, die zu der Person Kontakt halten
  2. Vereinbart einen festen Termin, an dem alle dieser Person eine Karte oder einen Gruß per Post zukommen lassen
  3. Schickt ALLE an diesem Tag Eure Grüße ab 
  4. Wartet geduldig ab bis der/die Beschenkte sich meldet (und das ist als Schenkender der anstrengendste Part….Geduld wir hier gefordert
  5. Genießt die Freude, die der Beschenkte damit hat


Und im Idealfall klingelt der Postbote persönlich beim Beschenkten, da all diese Umschläge nicht in den Briefkasten passen! Das ist ein ganz wundervolles Gefühl für den Beschenkten und die schönste Art Liebe zu verschenken!

P.S.: Und wisst ihr was? Es beflügelt einen selbst so viel Freude zu verschenken. Das ist ein wunderbares Gefühl und gibt einem selbst so viel wie dem Beschenkten! Herrlich! Freude schenken für andere und sich selbst!


Kommentare:

  1. Liebste Sue,
    das war wirklich eine tolle Aktion! Ich bin so froh, ein Teil dessen gewesen zu sein und wie du schon schreibst - jemanden in einer schwierigen Zeit wieder aufrichten zu können, ist auch ein wunderschönes Geschenk an einen selbst. Wertschätzung, Zusammenhalt und Liebe - nicht nur zum Valentinstag.
    Alles Liebe, Deine Stephie

    AntwortenLöschen
  2. Das hast Du so schön geschrieben! Danke!
    Drücker,
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  3. Liebste Sue,

    die von Dir so wunderbar beschriebene Erfahrung kann ich voll unterschreiben, war ich doch selbst Teil dieser Freundinnentruppe, die sich zusammengetan hat, um einer Freundin ein paar Lichtstrahlen in den trubeligen Alltag zu schicken. Und diese beglückende Erfahrung beflügelt mich auch heute noch und auch die Erfahrung, wie stark und vielfältig die geschenkte Freude auf einen selbst zurückstrahlt.

    Ich kann auch nur jedem raten, diese Erfahrung einmal selbst zu machen. Die Welt wird dadurch ein Stückchen heller.

    Danke, dass Du es hier ins Wort gefasst hast.
    Lieben Drücker,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Oh, was für eine wundervolle Idee! Ich bin ein absoluter Fan von nicht materiellen Geschenken - vor allem wenn es ums verschenken geht. Nein, nicht, weil ich da besonders viel Geld spare. Es geht einfach eine ebene Tiefer. Ich muss das unbedingt mal ausprobieren, danke für den Tipp!

    AntwortenLöschen