Freitag, 8. November 2013

Seelenstreicheleinheit


Wege entstehen beim Gehen.


– Antonio Machado



Es gibt viele Menschen, die auf unserer Reise durchs Leben an Stationen zu- und eben auch wieder aussteigen. Und dann gibt es Menschen, die nicht einfach nur einsteigen und mitfahren, sondern die auch ein Geschenk für uns im Gepäck haben. Seitdem ich mich auf MEINE Reise gemacht habe, sind mir ganz unglaubliche Menschen begegnet. Unglaublich fantastische Menschen. Menschen, die mich wirklich gesehen und gehört haben, die mir und meinen Worten zugehört haben und die mich mit ihrem Input in meiner eigenen Entwicklung gefördert haben. Und sie haben mir etwas wunderbares geschenkt: Seelenstreicheleinheiten.
Und genau solche Menschen gibt es auch für jeden einzelnen für Euch. Menschen, die Euch mit offenen Augen sehen. Tief und nicht oberflächlich. Diese Menschen sind ganz wunderbare Reisebegleiter für jeden von uns. Es sind die Menschen, die uns tief berühren und bei denen wir das Gefühl haben, dass wir auf einer Wellenlänge sind. Das können Nachbarn sein, langjährige Freunde oder auch virtuelle Bekanntschaften. Sie können ein ganz anderes Leben führen als man selbst und dennoch ist man durch Gemeinsamkeiten verbunden. Man hat das Gefühl “man sieht sie” – in ihrer pursten Form. Man sieht die Seele des anderen und fühlt sich in derer Umgebung unglaublich wohl. Denn diese Menschen verurteilen nicht, sie inspirieren.

In dem Hollywood-Blockbuster Avatar schafft es James Cameron dies auszudrücken. Wenn sich die Protagonisten im Film begegnen, begrüßen sie sich gegenseitig nicht mit einem oberflächlichen “hallo” sondern mit einem “I see you”. Ich sehe Dich. Als das, was Du wirklich bist. Im Inneren.

Leona Lewis hat das mit dem gleichnamigen Song für den Soundtrack wunderbar beschrieben. Man sieht sich bei diesen Menschen selbst durch deren Augen. Man spürt deren Seele, die die eigene berührt. Diese wunderbaren Seelenstreichler sind Lehrmeister, Freund und ein großes Stück Selbst.




Ich habe bewusst das Video mit den Lyrics ausgewählt, da es mich persönlich immer mehr berührt, wenn ich den Songtext vor Augen habe und somit zwei Sinne zeitgleich bediene.

Und auch Du bist ein Seelenstreichler. Ein ganz besonderer Mensch mit seiner eigenen Reise. Und mit eigenen Haltestellen, an denen ganz wunderbare Menschen zusteigen und die, die einen anderen Weg einschlagen auch wieder aussteigen. Und in Deinem Zug doch noch der ein oder andere blinde Passagier mitfährt, der da schon lange nicht mehr hingehört, dann darf man am nächsten Halt ohne Vorankündigung einfach das Gleis wechseln.


Kommentare:

  1. Liebe Sue,
    ich bin durch Zufall durch Svenja bei Dir gelandet, werde mich noch ein Weilchen bei Dir "durchlesen" - mir gefällt Deine Art, zu schreiben sehr!
    Vielen Dank für diese seelischen Inspirationen und kleinen "Wachrüttler"...
    Liebe Grüsse, Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,

      schön, dass Du bei mir gelandet bist. Ich hoffe, dass Du noch viele Inspirationen und Denkanstöße finden wirst! Ich freue mich, Dich an Bord zu haben.

      Alles Liebe
      sue

      Löschen
  2. Dieser Film schafft es tatsächlich einige Sachen ganz wunderbar auszudrücken. Deswegen zählt er schon seit Langem zu meinen Favoriten <3
    Da hat sich jemand viele Gedanken gemacht, und das mag ich <3

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sue,
    auch wenn wir uns noch gar nicht so lange kennen, so fühle ich mich doch angesprochen. Viele tiefsinnige Momente mit Dir tun auch meiner Seele gut! Schön, dass es Dich gibt!
    Alles Liebe, Deine Stephie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Stephie,

      ich danke DIR. Auch für mich waren da schon viele schöne Momente dabei. Momente, die auch mir unendlich gut tun! Schön, dass wir uns durch die virtuelle Welt gefunden haben.

      Alles Liebe
      sue

      Löschen
  4. Liebe Sue,

    für mich bist du einer dieser Menschen, die mich zu meiner schwersten Zeit einfach so gesehen haben, wie ich bin. Tausend Dank dafür!

    Liebe Grüße
    Julia

    PS: Schön ist auch, wie es die Inder mit "Namasté" ausdrücken: "Das Göttliche in mir sieht das Göttliche in dir."

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia,

      danke Dir für diese schönen Worte, die ich 1:1 an Dich zurückgeben kann. Ich freue mich auf baldige Kaffee-Date-Revivals :-)

      Alles Liebe & Namasté
      sue

      Löschen