Freitag, 21. Juni 2013

Melon-Mint-Slush | Gesund, vegan & zuckerfrei

Freude ist ein außerordentliches Heilmittel, das oft den ganzen Organismus neu beleben kann.


– Carl Hilty


Wenn im Sommer die Temperaturen ansteigen um – wie in den letzten Tagen – Deutschland auf bis zu 38° Grad erwärmen, dann gibt es nichts besseres als eine Abkühlung von Innen und Außen. Entweder man taucht direkt in den Pool, springt durch den Rasensprenger (und ja, das können auch Erwachsene noch machen) oder stellt sich eine kleine Wanne mit kaltem Wasser auf die Terrasse und badet darin die Füße. Erst gestern habe ich im Radio gehört, dass die Moderatorin sich nachts ein nasses Handtuch mit ins Bett nimmt und sich auf die Oberschenkel legt um besser schlafen zu können. Interessante Idee. Da wäre ich nie darauf gekommen.

Doch auch das Abkühlen von Innen ist wichtig und tut richtig gut. Am besten eisgekühlt. Daher habe ich heute ein Rezept für einen erfrischenden Slush für Euch. Ein Slush ist ein amerikanisches, halbgefrorenes Kultgetränk, das im Original aus Wasser, Zucker, Farb- und Aromastoffen besteht. Mittlerweile gibt es sogar Slush-Getränke bei McCafe. Eine gesunde und vor allem zuckerfreie Version möchte ich heute mit Euch teilen.

melonmintslush

Zutaten:
für 2-3 Gläser (á 250 ml)...das kann man aber super alleine trinken (zumindest hab ich's so gemacht!)

500 g gekühlte Wassermelone in Stücken
6-10 Blätter Minze, gewaschen und klein gezupft
200 ml  Mineralwasser
ca. 18 Eiswürfel
(jedoch mind. 12 um eine eisige Konsistenz zu bekommen, je mehr Eiswürfel um so gefrorener wird das Getränk)
(optional) 1 TL Agavendicksaft Cranberry (von Agava, erhältlich bei denn’s Biomarkt, aktuell im Angebot bis 02.07.) oder ein anderes Süßungsmittel nach Wahl

Zubereitung:
Im Thermomix (TM)

1. Alle Zutaten in den Mixtopf geben, Zewa unter den Messbecher legen und Messbecher einsetzen
2. 10 Sekunden auf Stufe 4 mixen
3. Langsam hochdrehen (1 Sek auf 6, 1 Sek auf 8) und 15 Sek auf Stufe 10 (oder so lange bis man die Eiswürfel nicht mehr hört)

Geht natürlich auch mit jedem anderen leistungsstarken Mixer. Dann ggf. die Eiswürfel zuerst im Mixer zerkleinern und dann die restlichen Zutaten zugeben und kräftig mixen.

In Gläser gießen und die kühle Erfrischung genießen! Prost!

1 Kommentar:

  1. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat! Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die hunderte Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen