Freitag, 30. Mai 2014

Top & Flop | Mai 2014


Die Freude ist überall. Es gilt nur, sie zu entdecken.


– Konfuzius

Wie, das war es schon mit dem Mai? Ich habe gerade noch einmal auf dem Kalender geschaut und er hat tatsächlich 31 Tage. Mehr geht auch nicht. Und dennoch ist er an mir nur so vorbeigerauscht. Gefühlt zumindest. Wenn ich mir dann aber bewusst mache, dass ich bereits seit 34 Tagen die #100days Challenge mache, dann weiß ich doch wiederum genau was ich den ganzen Mai gemacht habe: Sport. Und es ist toll. Ich hätte ja nie gedacht, dass einem das so in Fleisch und Blut übergeht. Darüber werde ich auf jeden Fall noch berichten, denn täglich sammle ich neue Erfahrungen – körperlich, mental aber auch welche Workouts ich richtig gut finde und welche gar nicht (den ersten Einblick bekommt er mit dem Flop des Monats).

Doch jetzt erst einmal zu meinen absoluten Monatsfavoriten:

Die 5 Tops:

1. Dieser Pinselreiniger ist für mich einfach der Beste für meine Make-up Pinsel. Er ist einfach zu verwenden, er riecht nicht übermäßig nach purem Alkohol und er trocknet meine zahlreichen Schminkpinsel auch nicht aus. Ohne ihn wäre Pinselreinigen nur halb so schön.


IMG_2104


2. Angeblich ist ER der Lipbalm der Stars. Kann sein, ist aber auch völlig egal. Seit kurz vor Weihnachten habe ich ihn, denn als Weihnachtsgoodie bekamen diesen alle Frauen in meiner Familie zum Geschenk dazu. Und noch immer nutze ich ihn fast täglich, denn er ist einfach toll und aufgrund seiner Form kommt man damit immer ins Gespräch. Denn kaum hat man das Ei ausgepackt, wird man schon gefragt “was ist das denn”? Ein Lippenbalsam für samtig weiche Lippen und für schnellen Small Talk (für Männer ist das vielleicht ne Idee, die Damen auf sich aufmerksam zu machen….es gibt nämlich auch die Geschmacksrichtung Minze, was doch gleich viel männlicher ist als Passionsfrucht). Ich habe übrigens die Version Honeydew.


eos_lipbalm


3. Im Mai habe ich endlich mal wieder einen alten Klassiker zum Ritual gemacht: eine Haarkur während des Saunagangs. Ich mache das immer zwischen Saunadurchgang eins und zwei. Nach dem ersten Durchgang dusche ich mich kalt ab, wasche dann meine Haare und massiere anstatt der üblichen Spülung eine Kur ins nasse Haar. Die lasse ich dann einwirken – am besten während Saunadurchgang zwei. Durch die Wärme zieht sie besonders gut ins Haar ein. Danach auswaschen und voilá: geschmeidige Haare mit viel Glanz und extra Feuchtigkeit fürs Haar. Meine absolute Lieblingshaarkur, weil sie einfach bombig funktioniert und auch noch , ist diese von Aveda.



4. “Matcha on the rocks” klingt einfach toll. Was ich mir hier aber oft schon morgens fürs Büro zaubere ist nichts anderes als Eiswürfel, Leitungswasser oder stilles Wasser und ein Teelöffel Aiya Matcha. Gut durchgeschüttelt im Matcha Shaker vom Tee Kontor Kiel. Herrlich erfrischend und dank Matcha wachmachend. Auch super als Sportdrink während oder nach dem Sport (würde jedoch vom Verzehr am Abend abraten). Im Frühling und Sommer für mich unverzichtbar.


Matcha Shaker


5. Last but not least gehört unter meine Top 5 einfach die #100days Challenge. 100 Tage täglich Sport. Erschien mir zuerst als fast unmöglich, mittlerweile merke ich jedoch, wie möglich es tatsächlich ist. Mein Körper verändert sich, meine körperliche Wahrnehmung ist eine andere und ich selbst werde auch zu einer anderen. Entspannter, relaxter, agiler, flexibler. Inside and out. Und es ist gut, dass erst ein Drittel geschafft ist, denn ich habe noch unglaublich viele Workouts auf meiner Wunschliste, die ich noch alle ausprobieren möchte.


aufgeben_ist_keine_option



Der Flop:

Zu dem Flop möchte ich vorab kurz sagen: hier ist in der Produktion etwas falsch gelaufen. Denn ich habe einige Workout DVDs von Barbara Becker zu Hause und die sind wirklich gut gemacht. Doch hier hatte ich das Gefühl, dass man versucht hat zwei verkaufsstarke Typen zusammenzubringen und um Umsatz zu generieren. Betriebswirtschaftlich natürlich null verwerflich. Doch leider hat es hier nicht geklappt. Zumindest für mich nicht. Denn es gibt sehr viele positive Bewertungen zu der DVD Be fit & dance mit Barbara Becker und Detlef D! Soost bei Amazon, daher scheine ich etwas aus dem Raster zu fallen. Dazu muss ich sagen: ich liebe Tanzworkouts. Choreographien sind mein Soulmate-Workout. Und ich fand sie einfach zu langweilig. Sie haben mich nicht gefordert, die Location der Aufnahmen (Theaterbühne) fand ich langweilig und auch dass eine Sprecherin (weder Barbara noch D!) die Schritte ansagt. Für mich leider der Flop des Monats. Eine DVD, die ich im Gegensatz zu vielen Workouts nicht immer wieder einlegen werde.


Kommentare:

  1. Sag jetzt nicht, dass das alle deine Schmikpinsel sind! Ich besitze gerade mal 3 Stück! Aber den Reiniger habe ich auch - wirklich super..
    Besonders freue ich mich darüber, dass unsere gemeinsame Sportchallenge so großen Anklang findet. Du warst anfangs unsicher. Umso engagierter bist du jetzt, das durchzuziehen. Richtig klasse! Wir schaffen das gemeinsam - und zwar mit Freude am Sport und dem neuen Körper! Yesss!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. HAHA Stephie, DOCH! Das sind so ziemlich alle, die da gewaschen auf dem Fensterbrett liegen! Ich sag's doch....im früheren Leben war ich Visagistin :-) Und das Gen bricht immer wieder durch. HAHA.

      Löschen