Montag, 5. Mai 2014

Willkommen im Mai

Das Leben leicht tragen und tief genießen ist ja doch die Summe aller Weisheiten.


– Wilhelm von Humboldt



banner_mai


Hallo Mister Wonnemonat! Komm’ doch ein bisschen näher, bring die warme Sonne, den herrlichen Blumenduft, die blühende Natur und das Sommergefühl mit. Der Mai hat irgendwie was. Ich finde das einen wunderschönen Monat. Erstens kommt er mit seinen drei kleinen Buchstaben so herrlich klar daher und zweitens hält er so viel schönes inne. Mit drittens und viertens könnte ich noch weitermachen, aber das überlasse ich Euch. Welche Verbindung hast Du zum Monat Mai? Mich erinnert der Mai irgendwie immer an blühende Alleen, an frische Erdbeeren und an das Ende eines Schuljahres. Hast Du jetzt Fragezeichen in den Augen? Im Mai gingen für mich viele Universitätsjahre zu Ende, da ich (wie viele von Euch schon wissen) einige Jahre in USA gelebt habe. Ich erinnere mich in diesem Monat immer total gerne an meine Diplomierungsfeier und das Foto von mir, das vor einem wunderschön blühenden Baum im Sonnenschein aufgenommen. Und im Mai in mittleren Westen trägt man NUR Kleider oder Shorts. Da ist es nämlich schon richtig warm und das verbinde ich immer noch mit diesem Wonnemonat.

Und das Schönste ist doch, wenn man in einen neuen Monat startet, den Kalender in die Hand nimmt und mal nachschaut welche Termine da schon eingetragen sind und man sich so richtig darauf freut. Bei mir sieht das so aus:
  • Ein Mädelstag mit meiner Nichten rund ums Thema Farben und Style
  • 3 Tage Berlin bei der re:publica
  • Ein Dinnerdate in meinem veganen Lieblingsrestaurant Velo mit meiner lieben Bloggerfreundin Julia
  • Eine Hochzeit
  • Eine Konfirmation
  • Eine mehrstündige Lomi-Lomi Massage
  • Ein Ausflug in eine Outlet City
  • Leckere Erdbeerrezepte
  • Frischen, regionale Spargel
  • Und natürlich die #100days

Und bei Euch? Hält Euer Kalender auch ein paar schöne Verabredungen, Events oder gar Urlaub für Euch fest?


Kommentare:

  1. Also ich fahre schon mal mit Dir zur re publica, ich mache auch die #100 days und vor allem warte ich ab jetzt auf das Foto von Dir vor dem blühenden Baum ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, da muss ich mal tief in der Amerikafotokiste graben :-)

      Löschen
  2. JA - wo bitte ist das Foto? Das möchte ich auch gern sehen!
    Auf mich warten auch Kommunion, Fußball-Pokalendspiel in Berlin, viele tolle Einladungen und Events... Die #100Days machen mir dabei besonders Spaß, denn die Klamotten passen besser und das Strahlen fällt einem viel leichter! Viel Spaß auf der re:publica!
    Alles Liebe, Deine Stephie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DAS Foto steckt noch in einer Fotokiste. Aber ich werde danach graben! Da es aber so fest in meinem Kopf verankert ist, habe ich gar nicht an das Original gedacht. HAHA. Fußball-Pokalendspiel ist ja mal was Besonderes! Toll!

      Löschen
  3. Wie war denn die Lomi Lomi Massage? Das steht bei mir auch schon laange auf der Todo-Liste. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tia, die traditionelle Lomi Lomi Massage war ein Traum! Die Masseurin wurde über mehrere Jahre in Hawaii ausgebildet. Hat also nichts mit den Massagen zu tun, die in Spas angeboten werden, sondern ist die traditionelle hawaiianische Heilmassage. Und das ist unglaublich. Darüber werde ich auf jeden Fall noch bloggen.

      Löschen