Dienstag, 22. Januar 2013

Preview | Tag der Gelassenheit 2013

Wenn Wissen und Gelassenheit sich gegenseitig ergänzen, entstehen Harmonie und Ordnung.


– Dschuang Dsi


twinlili  / pixelio.de

Bereits 2012 konntet ihr auf meinem Blog vom Tag der Gelassenheit lesen. Auch in diesem Jahr steht das Event ganz oben auf meiner Liste, denn ich bin auf jeden Fall wieder dabei. Aktuell basteln die Veranstalter noch an den Workshopthemen, aber ein absolutes Schmankerl wird wohl die Keynote-Speech von Ausdauersportler Joey Kelly. Erst letzte Woche hat Stern TV über sein neuestes Projekt berichtet: 10 Tage Wildnistest auf einer einsamen Insel. Ohne alles. Ganz allein. Joey Kelly ist für mich ein Mann, der sich selbst ständig an seine eigenen Grenzen bringt – körperlich wie auch mental. Das ist seine Welt, in der er sich wohl fühlt. Vor diesem Übermut ziehe ich einfach den Hut und freue mich schon ihn live sprechen zu hören.

Daneben steht Überlebensberater Johannes Warth mit dem Beitrag "Die 9 Hüte der Achtsamkeit" auf dem Programm. Achtsamkeit ist für mich aktuell ein großes Thema, daher freue ich mich auch hier auf Anregungen und Umsetzungsbeispiele. 

Alle Beispiele zum Tag der Gelassenheit findet ihr hier. Das Ganze findet am 20. April 2013 in Neu-Ulm statt. Und wer weiß, vielleicht gönnst auch Du Dir einen Tag Gelassenheit mit viel Input und Gedankenanstößen? 


Kommentare:

  1. Das hört sich sehr interessant an. Gibt es dafür noch Karten? Wie muß ich mir diesen Tag vorstellen? Könnte man da theoretisch auch alleine hingehen oder ist das eher blöd? Joey Kelly ist für mich eine sehr faszinierende Persönlichkeit, von der man viel lernen kann.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva,

      ja, dafür gibt es sicher noch Karten. Schau einfach mal auf der Webseite, dort findest Du auch einen Programmablauf. In meinen Augen kann man da sehr gut alleine hingehen, da es sich um mehrere Vorträge handelt (da spricht man ja eh mit niemanden sondern hört zu). In den Pausen kann man sich die unterschiedlichen Stände angucken, z.B. aktuelle Bücher vom Campus Verlag.

      Neben den großen Rednern, gibt es noch Workshops zu mehreren Themenbereichen, zu denen man sich im Vorfeld anmeldet. Das sind dann kleinere Gruppen ebenfalls mit einem Redner. Für mich war immer was dabei, was mit interessiert hat :-)

      Alles Liebe
      sue

      Löschen
  2. Ich bin dabei und freu mich schon :-)

    AntwortenLöschen