Samstag, 5. Januar 2013

Literarischer Jahresrückblick 2012 mit Buchsaiten


Lesen heißt durch fremde Hand träumen.


– Fernando Pessoa



Ein neues Jahr kann erst dann beginnen, wenn mein ein altes abschließt. Und was passt da besser als die unterschiedlichsten Formen von Jahresrückblicken? Daher habe ich mich dazu entschlossen bei dem literarischen Jahresabschluss von Buchsaiten mitzumachen. Und so sah mein lesenswertes 2012 aus.



 

Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir wenig versprochen habe, das mich dann aber positiv überrascht hat?

Happy Family von David Safier. Ich habe bisher alle seine Bücher gelesen und fand diese immer schön amüsant und leicht zu lesen und doch gedankenanregend. Happy Family hatte ich geschenkt bekommen und war wenig happy, als ich das Cover sah: Vampire. Oh nein, nicht noch einer, der auf den Vampirzug aufsteigt. Nach Twilight & Co. hatte ich einfach genug davon. Aber egal. Eine leichte Lektüre sollte mal wieder auf dem Plan stehen und da ich seine Schreibweise einfach mag, fiel es mir doch wieder in die Hände. Und was soll ich sagen: es war bei weitem nicht so vampirig abgedroschen wie ich dachte, da Safier seiner Verwandlungsgeschichte mit Pfiff treu blieb und mit auch dieses Mal zum mehrmaligen laut loslachen brachte.
BodyBlessing von Sabrina Fox. Ein Buch zum Thema Körperbefinden. Natürlich habe ich es gekauft, weil mich der Klappentext angesprochen hat, aber dass mich das Buch so bewegen würde, hätte ich zu diesem Zeitpunkt keineswegs absehen können. Noch, dass ich so viele liebe Bloggerkolleginnen damit infiziere oder es reihenweise verschenke. Ein Buch, das zum Nachdenken anregt, zum Nachspüren und ganz nebenbei auch noch mit Humor garniert ist.

 
Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir viel versprochen habe, das mich dann aber negativ überrascht hat?

Ganz ehrlich, diese Frage kann ich nicht beantworten. Warum? Vielleicht hatte ich dieses Jahr mit meiner Buchauswahl einfach Glück und habe einfach nicht danebengegriffen. Ich habe ja auch keine 50+ Bücher verschluckt. Es gab eigentlich kein Buch, mit dem ich so gar nichts anfangen konnte oder aus dem ich nichts für mich ziehen konnte. Egal ob Buch oder Hörbuch.

 
Welches war eure persönliche Autoren-Neuentdeckung in diesem Jahr und warum?

Sabrina Fox. Weil sie mich mit ihrem Buch BodyBlessing einfach da abgeholt hat wo ich war und es mit ihrem Schreibstil geschafft hat das Konstrukt Körper, Seele und Verstand mit Charme und Witz darzustellen und zu erklären.

 
Welches war euer Lieblings-Cover in diesem Jahr und warum?

Das für mich schönste Cover ist das von Timur Vermes’ Debütroman Er ist wieder da. Klar, schlicht und dennoch aussagekräftig. Und schwarz-weiß. Einfach schön.

 
Welches Buch wollt ihr unbedingt in 2013 lesen und warum?

Ich habe noch einige Bücher zu Hause liegen, die ich auf jeden Fall lesen möchte und es wird sicherlich noch die ein oder andere Neuerscheinung 2013 geben, die mich interessieren wird. Und ich bin mir sicher, dass ich auch in diesem Jahr wieder genreübergreifend lesen werde: Selbsthilfe, Krimi, Non-Fiction und mehr. Und wie die Jahre zuvor werde ich mir Bücher in lesen und hören teilen, denn auch Hörbücher nutze ich sehr gerne.

Was seit Weihnachten auf meinem Buchstapel liegt: Bluff – die Fälschung der Welt von Manfred Lütz, Böser Wolf von Nele Niehaus, Die Kunst des klaren Denkens von Rolf Dobelli, Grießnockerlaffäre von Rita Falk.

Und auf meinem Hörbuchstapel: If you ask me von Betty White, Return to Love von Marianne Williamson, Muh von David Safier und Hundert Namen von Cecilia Ahern.


Was waren denn Eure Buchempfehlungen 2013?
Wenn ihr auch einen Blog habt, dann könnt ihr die Fragen von Buchsaiten gerne beantworten und Euren Post hier verlinken.
Dort findet ihr auch alle Blogbeiträge, die ihren literarischen Rückblick dort verlinkt haben. Die ein oder andere literarische Inspiration ist sicher auch für Euch dabei. 

















Kommentare:

  1. Oh, Rolf Dobelli klingt gut. Der steht bei mir auch ganz oben auf der ToRead-Liste! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich auch schon gespannt. Dank Weihnachten haben wir jetzt beide Bücher zu Hause (Denken & Handeln)...ich bin wirklich sehr gespannt!

      Löschen
  2. Oh je! Sehe gerade, dass deine zwei Überraschungen meine zwei Enttäuschungen sind :-D Naja, über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten :-D

    Viele liebe grüße! Schön, dass du dabei warst!

    AntwortenLöschen