Donnerstag, 31. Mai 2012

Eat Clean Tuna Salad | schnell & gesund

Wir leben nicht, um zu essen; wir essen, um zu leben.

– Sokrates


Seitdem der Frühsommer mit den tollen Temperaturen vor der Tür steht, bekomme ich richtig Lust auf leichte und sommerliche Mahlzeiten. Gerne verzichte ich dann auch einmal auf ein warmes Essen und ersetze das durch ein Gericht mit frischen Zutaten, das auch am nächsten Tag noch lecker schmeckt (manchmal sogar besser, wenn es noch durchziehen kann!).

Die meisten dieser Rezepte stammen aus meiner Zeit, in der ich in den USA gelebt, daher tragen diese Gerichte auch den typischen englischen Titel. Tuna Salad ist der Renner als Sandwichbelag in Amerika – allerdings wird dieser normalerweise mit viel Mayonnaise angemacht. Und das ist ja nun alles andere als clean (wobei Tosca Reno ein tolles Mayorezept hat).

Daher kommt hier nun meine Variante des Tuna Salad. Ich bereite gerne etwas mehr zu, stelle es kalt und esse noch die nächsten Tage davon und habe somit ein paar weitere gesunde Mahlzeiten parat. Daher ist das Rezept auch für vier Portionen ausgelegt (also 4 Mahlzeiten, wenn ihr dem Eat Clean Konzept folgt). Und das Beste: es geht superschnell!

Zutaten:für 4 Portionen (= 4 cups)
  • 3 Dosen Thunfisch naturale (nicht in Öl eingelegt)
  • 1/2 Salatgurke
  • 1/2 Glas Gewürzgurken in Scheiben (z.B. Burger-Gurken von Hengstenberg)
  • 1/2 grüne Paprika
  • 1 Schalotte
  • 100g Senf
  • 1 Esslöffel Mayo 
  • Pfeffer

Und so geht's:
  1. Thunfischflüssigkeit abschütten und den Thunfisch in eine große Schüssel geben
  2. Salatgurke waschen und (je nach Wunsch mit oder ohne Schale, ich nehme gerne mit Schale) in Scheiben schneiden und vierteln
  3. Gewürzgurkenscheiben halbieren
  4. Paprika waschen und würfeln
  5. Schalotte fein würfeln
  6. Alle Zutaten mit dem Thunfisch gut vermengen
  7. Senf zufügen und ebenfalls richtig gut vermengen
  8. Mayo zugeben und nochmals vermengen
  9. Mit Pfeffer abschmecken
Eine leichte Mahlzeit, reich an Eiweiss und kalorienarm! Guten Appetit!
Bei mir gab es zum Tuna Salad das Finn Crisp Knäckebrot und drei Cocktailtomaten!


Kommentare:

  1. Wenn ich noch Thunfisch essen würde, dann würde ich das sofort machen!
    Bzw. habe ich früher oft was ähnliches gemacht, aber mit Joghurt statt Majo. :)

    AntwortenLöschen
  2. ich liebe Thunfisch!! Danke dir für das Rezept, ich werde es mit Sicherheit demnächst versuchen! :) LG Janice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne doch Janice! :-) Guten Appetit!

      Löschen