Freitag, 3. Januar 2014

Top & Flop | Dezember 2013


Die Freude ist überall. Es gilt nur, sie zu entdecken.


– Konfuzius


Im Dezember habe ich einige neue Dinge ausprobiert, daher fällt es mir dieses Mal um einiges leichter Euch meine Tops und Flops zu präsentieren.



Die 5 Tops:

Power Chai mit Matcha. Das war ein absoluter Blindkauf. Ich hatte davon noch nichts gehört oder gelesen und hatte somit keine persönliche Empfehlung. Als ich jedoch im Dezember beim Tee Kontor Kiel eine Bestellung aufgegeben habe, ist mir dieser Tee sofort ins Auge gefallen. Gerade in der kalten Jahreszeit liebe ich Chai-Tee und da hier ebenfalls noch Matcha mit drin ist, wollte ich es einfach probieren. Und was soll ich sagen? Der Tee ist einfach nur toll. Am besten schmeckt er mir bislang mit warmer Sojamilch, da sich damit beim Überbrühen des Pulvers ein kleiner Schaum ergibt. Total lecker!


IMG_4859


Skin Emotion Daily Recreation Hydrophilic Oil Treatment von Channoine. Dieses KÖrperöl durfte ich bei einer Massage im November kennenlernen und da mich der sehr leichte Duft und die Geschmeidigkeit auf meiner Haut überzeugt hat, habe ich mir eine Flasche für zu Hause mitgenommen. Im Winter neigt meine Haut dazu, bevorzug an den Schienbeinen, besonders trocken zu sein. Meist geht das mit einem leichten Juckreiz einher. Als mir der Masseur sagte, dass ich das Öl direkt nach dem Duschen auftragen, kurz einmassieren und dann leicht abspülen soll, wollte ich das unbedingt ausprobieren. Bislang tut mir dieses Öl sehr gut und es ist morgens ein wunderbares Ritual dieses leicht einzumassieren. Ich werde das Öl auf jeden Fall nachbestellen. Entweder direkt beim Masseur oder z.B bei dieser Webseite, die ich gefunden habe (allerdings mit Sitz in Liechtenstein).



Stricken. Im Winter hole ich gerne das Strickzeug raus. Dieses Mal hatte ich mir graue und braune Wolle besorgt. Beide für Schal und Mütze. Ich hatte nämlich Ende des Jahres einen tollen, ganz langen Schal an einer Freundin gesehen, den ich total toll fand. Und dann kam die Idee, dass ich das auch selbst herstellen kann. Und so entstand ein neues Strickstück, mein XXL-Schal, an dem ich auch im Januar noch stricken.


IMG_5109


Sauna. Früher konnte ich dem Schwitzen in der Sauna gar nichts abgewinnen. Aber mittlerweile genieße ich es dort zur Ruhe zu kommen. Am liebsten halte ich mich in Saunen auf, in denen Entspannungsmusik läuft. Ich merke dann immer richtig, wie ich entspanne und der Tag von mir abfällt. Und ganz nebenbei tue ich etwas für meine Gesundheit. Win-win-Situation. Und im Winter besonders herrlich.


IMG_4579


Sojamilch Bio von Alpro. Ich muss gestehen, dass ich bislang noch keine Sojamilch für mich im Supermarkt (nicht Biomarkt) gefunden hatte, die mir geschmeckt hat oder die nicht mit Zucker vollgestopft war. Bis ich im REWE meines Vertrauens auf diese Version von Alpro gestoßen bin. Ich finde sie sehr geschmacksneutral (also nicht so bohnig) und sie lässt sich wunderbar erhitzen oder schaumig rühren. Wenn ich es also mal wieder nicht in den Biomarkt schaffe, dann ist das für mich eine super Alternative.


IMG_5132


Der Flop:

Mein Flop des Dezembers ist gleichzeitig mein Flop des Jahres. Und das ist veganer Käse. Ich weiß nicht wie viel Geld ich da noch reininvestieren muss, bis ich eine gute Alternative finde. Und momentan weiß ich gar nicht ob ich das überhaupt will. Veganer Käse ist super unnatürlich. Vor nem Jahr habe ich mich noch über Analogkäse aufgeregt und jetzt suche ich nach ner tierfreien Alternative. Ist ja wohl auch nichts anderes. Die Auswahl in meinem Biomarkt ist sehr überschaulich und irgendwie habe ich auch nicht den Mumm online mir mehrere Varianten unterschiedlicher Anbieter zum Ausprobieren zu testen. Daher ist und bleibt das mein Flop und ich bleibe bei meiner Überzeugung, dass sich Käse nicht ersetzen lässt. Zumindest bleibt das meine Meinung für den Moment. Dann lieber ganz ohne. Oder ganz mit.


Kommentare:

  1. Jaaaaa: genau SO ging es mir Anfang letzten Jahres auch noch! Analog Käse??? Was soll das? Und jetzt: wo gibts guten Analgokäse und WARUM ist der so teuer? :)
    Ich habe bislang nur den von Wilmersburger probiert:
    Classic :)
    Paprika :(
    Tomate Basilikum :)
    Pilze :)
    habe gerade im Internet gesehen, den gibt es auch als Cheddar Style... den will ich probieren!

    Ich mag den eigentlich sehr gerne. Sogar mein Freund (Allesesser) mag ihn mittlerweile. Er ist nur der Meinung, dass der typische Käsegeschmack nach dem runterschlucken nicht vorhanden ist...

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. mit veganem Käse geht's mir genauso ... und mittlerweilen hab ich *fast* aufgegeben ... nur wenn ich irgendwo den Wilmersburger sehe, dann kaufe ich ihn - übrigens nur offline, denn was soll's bringen, wenn wir einerseits die Tiere schützen, andererseits die Umwelt belasten mit den Transporten - aber das ist eine andere Geschichte.

    DANKE für den Tipp mit dem Tee ... der wird mir hier hinter den Tiroler Bergen nicht über den Weg laufen ;-)

    für die juckenden Schienbeine hab ich auch noch einen Tipp - www.maque.at - Soleöl ... und ich verwende es beim Duschen abschließend auf die nasse Haut, dann ganz kurz abspülen ... das wird samtig weich.

    Liebe Grüße aus Tirols' Bergen, Daniela


    http://www.danielahutter.com/gedankenreichblog/

    AntwortenLöschen
  4. Ja, Chai-Latte ist echt himmlisch! *.*

    AntwortenLöschen
  5. Den Chai Tee habe ich auch schon länger in Beobachtung, ich glaube ich muss den doch mal kaufen!

    Ich teile deine Meinung was veganen Käse angeht absolut! Vom Wilmersburger Pizzaschmelz ist mir sogar richtig schlecht geworden. Den Wilmersburger "würzig" finde ich ganz ok, aber so pur mag ich den auch nicht gerne. Den "No-Muh" Chäs habe ich auch probiert, die "rezent" Sorte, allerdings über Spaghetti. Das war ok, aber vom Geschmack her viel zu extrem, hab den Geschmack noch jetzt nach 3 Monaten sofort parat wenn ich dran denke.
    Geschmacksneutral war der "Risibella" den ich schon mal als Mozarella Ersatz genutzt habe, aber nur in Form von "Caprese" also mit Tomaten, da war der ok, aber auch kein Geschmackserlebnis. Störte aber auch nicht.

    LG
    Nadine

    AntwortenLöschen